Challenge Your Game

Digital Unit - den digitalen Wandel aktiv gestalten

Digital Units sind die Treiber der digitalen Transformation. Sie ermöglichen es Unternehmen, den aktuellen Herausforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft gerecht zu werden. Digitale Einheiten werden immer mehr zum zentralen Bestandteil attraktiver und leistungsstarker Firmen. Dank hochmotivierter Menschen, agilen Arbeitsmethoden und Knowledgetransfer wird digitaler Wandel gelebt und in Unternehmenserfolg umgesetzt.

How it works

Das passiert in einer Digital Unit!

In einem sogenannten “geschützten Raum” werden sowohl frische Ideen entwickelt und erprobt, als auch neue Denk- und Arbeitsweisen – außerhalb der Kernorganisation. Das Team der Digital Unit kann abseits des normalen Tagesgeschäfts neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln, testen und validieren. Hier ist es ausdrücklich erlaubt, Dinge einfach auszuprobieren, Geschäfte im Kleinen zu entwickeln – und Fehler zu machen.

Unternehmerisch und umsetzungsorientiert
Durch die Entkopplung vom Kerngeschäft, ermöglicht die Digital Unit eine neue Sichtweise auf bereits bestehende Konzepte und die Entwicklung aufregender, frischer Ideen. Auch konkrete – marktfähige – Ergebnisse lassen sich wesentlich schneller vorweisen.

In einer Digital Unit arbeiten Menschen mit Startup- und Digital-Know-How in interdisziplinären Teams zusammen. Unternehmerisches Denken und Handeln ist essentiell und auch der Wille und die Fähigkeit unkonventionelle Wege zu erkennen und diese zu gehen. Die interdisziplinären Teams geben Impulse und können agile Arbeitsmethoden, z.B. Design Thinking, Lean StartUp,... mit dem klassischen Arbeiten der Kernorganisation verbinden. Es können geeignete Mitarbeiter aus der Kernorganisation rekrutiert werden, die in der Startphase mit externen Innovationsexperten (z.B. etventure) arbeiten, erste „Leuchtturmprojekte“ schaffen und „on the job“ alle relevanten Innovationskompetenzen erlernen.

Des Weiteren bauen Digital Units Brücken zwischen den Welten des klassischen, und des agilen Arbeitens. Mitarbeiter der Kernorganisation halten das Tagesgeschäft am Laufen und sind ausgezeichnete Multiplikatoren innerhalb ihrer Netzwerke und der Strukturen von Unternehmen. Sie ebnen innovativen Ideen und neuen Konzepten den Weg und fungieren als kompetente Botschafter ihrer Fachbereiche. Diese, durch die Digitaleinheit gebildeten Brücken steigern die Effizienz der Unternehmen und schaffen eine tragfähige Basis, die firmeneigene Wertschöpfungskette sehr schnell zukunftsfähig zu gestalten.

Anstatt auf den digitalen Wandel zu reagieren können Unternehmen, diesen aktiv mitgestalten.

Herausforderungen beim Aufbau von Digital Units

The Challenge
01
Bewahrertum-Haltungen
02
Governance & interne Prozesse
03
Mitarbeiter & Mentalität
04
Arbeits-methodik
05
Integration ins Kerngeschäft
01

Bewahrertum-Haltungen

Die digitale Transformation erfordert Schnelligkeit, ein mutiges, agiles Entwickeln und Testen sowie ein Infragestellen des eigenen Handelns. So mögen Skepsis und Verunsicherung zum Teil verständliche Reaktionen auf unkonventionelle Ideen, Prototypen und Arbeitsmethoden sein. Allerdings dürfen sie nicht zu internen Widerständen oder sogar gravierenden Spaltungen innerhalb der Belegschaft führen. Es ist essentiell, dass der CEO kontinuierlich die Ziele, den Weg und die ersten Erfolge der Digital Unit an die Belegschaft kommuniziert und die Menschen auf dem Weg durch den Wandel abholt und mitnimmt.

02

Governance & interne Prozesse

Zu essentiellen Bestandteilen einer Digitalen Unit zählen sowohl leane (schlanke) Prozesse und agile Arbeitsmethoden, als auch eigenverantwortliche Selbstorganisation der Mitarbeiter. Die Unabhängigkeit von langsamen Entscheidungsprozessen und Hierarchien ist essentiell. Statt schwerfälliger Kommunikations- und Planungsketten finden sich in den neuformierten Arbeitseinheiten kleine Teams, die direkt miteinander kommunizieren und kreative Ideen mithilfe gut strukturierter Sprint-Verfahren zügig und zielgerichtet umsetzen können. Das schafft nicht nur konkrete Ergebnisse, sondern auch eine offene, attraktive Arbeitsatmosphäre und ein ideales Umfeld für innovative Konzepte.

03

Mitarbeiter & Mentalität

Eine weitere zentrale Herausforderung ist die Besetzung der Digital Unit mit geeigneten Mitarbeitern. Ideal ist ein Mix aus Mitarbeitern, die sowohl das Unternehmen gut kennen, als auch den digitalen Wandel befürworten und neuen Mitarbeitern, die andere Perspektiven einbringen können. Das Team der Digital Unit muss kreativ und unvoreingenommen bereit sein, neue Wege zu gehen, permanent zu testen, Entscheidungen immer basierend auf dem Feedback und den Nutzungsdaten der Kunden zu treffen sowie schnell und pragmatisch Änderungen vorzunehmen. Dazu zählt u.a. der frühzeitige Abbruch von Ideen, die nicht positiv validiert wurden.

04

Arbeitsmethodik

Um den Herausforderungen der Digitalisierung bestmöglich zu begegnen, wird in digitalen Teams auf agile und nutzerzentrierte Arbeitsmethoden gesetzt. So findet eine Fokussierung u.a. auf Design Thinking und Lean Startup-Prozesse statt. Langsame Entscheidungsprozesse werden gegen schnelle Entwicklungssprints ausgetauscht, während neue Geschäftsmodelle konsequent an Kundenbedürfnissen gemessen und ausgerichtet werden. So gilt es beispielsweise sogenannte MVPs (Minimalprodukte) zu entwickeln , um lange Entwicklungszyklen und ein „ am Kunden Vorbeientwickeln“ zu vermeiden. Ein kontinuierlicher und systematischer Testing-Prozess live am Markt ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg.

05

Integration ins Kerngeschäft

Die eigentliche Arbeit beginnt nicht erst beim Rücktransfer von Erfahrungswerten und neuen, effektiven Arbeitsmodellen in die Kernorganisation. Die Übertragung kennt jedoch ihre eigenen Schwierigkeiten.

Die Verzahnung von Digitaleinheit und Hauptorganisation erweist sich als große Herausforderung.

  • Gegenseitiges Unverständnis durch unterschiedliche Denk- und Arbeitsweisen.
  • Abwehrhaltung gegenüber fremder Ideen, auch als Not-Invented-Here-Syndrom bezeichnet.
  • Gehemmtes Kollaborationspotenzial durch fehlende Methodenkenntnisse

Benötigt wird eine organisierte Schnittstelle zwischen Digitaleinheit und Hauptorganisation.

  • Synthetisierung von Ressourcen und Wissen aus beiden Welten
  • Partizipation von Mitarbeitern aus der Hauptorganisation
  • Methoden- und Kulturvermittlung

Digital Unit

  • arbeitet erfolgreich im geschützten Raum, in dem Tests und Fehler erlaubt sind
  • realisiert konkret Lighthouse-Projekte mit schnellen und sichtbaren Resultaten
  • besteht aus internen und externen Teammitgliedern, die Fachwissen mit digitalem Know-How verbinden

Kerngeschäft

  • Überträgt erfolgreich das Mindset und Know-How
  • Inspiriert und überzeugt mit geschäftsrelevanten Ergebnissen
Benefits

Vorteile einer Digital Unit

Umsatzsteigerung durch digitales Neugeschäft

Kostenreduktion bzw. Effizienzsteigerung durch Digitalisierung der Geschäftsprozesse

Schnelle Entwicklungszyklen mit kundenzentrierten Tests am Markt

Erschließung neuer Kundensegmente

Befähigung der Mitarbeiter*Innen neuer Arbeitsmethoden &  -modellen

Vorbereitung auf Veränderungen durch die Digitalisierung im Unternehmen

Schutz vor disruptiven Geschäftsmodellen durch die aktive Mitgestaltung des digitalen Wandels

Erfolgsprojekte

SucCess Stories

In den vergangenen Jahren hat etventure zahlreiche Digital Units für und mit Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen aufgebaut. Hier eine kleine Auswahl zufriedener Geschäftspartner.

Klöckner & Co hat es sich bis 2019 zum Ziel gemacht, 50% aller Umsätze über Online-Transaktionen zu erzielen.

Mehr erfahren

Die W&W setzt mit einem interdisziplinären Team auf neue, digitale Geschäftsmodelle in den Bereichen Gesundheit, Versicherung und Wohneigentum

Mehr erfahren

Die SMS digital meistert die Herausforderungen der Digitalisierung für die Stahlbranche.

Mehr erfahren

Weitere Referenzen

Leistungen

In Zusammenarbeit bauen wir Ihre Digital Unit, angepasst an die Besonderheiten Ihres Unternehmens und Ihrer Kundenbedürfnisse. Ihrem Kerngeschäft wird der Weg in ein noch erfolgreicheres 21. Jahrhundert gesichert. Wir bieten Ihnen:
  • Uniques Fachwissen von digitalen Märkten und der Start-up-Welt
  • Unternehmerisches und umsetzungsstarkes Denken und Handeln
  • Talentierte und erfahrene Teams sowie hochagile Spezialisten für Corporate Innovation und digitale Transformation
  • Nachgewiesener Track Record
  • Ein internationales Netzwerk mit globalem Marktzugang
  • Starke Branchenexpertise wird bei Bedarf von EY hinzugezogen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Get in TouCH
Philipp Depiereux
Geschäftsführer & Gründer etventure

* Pflichtfeld

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.